Eurovision Song Enttäuschung

Ich bin nicht darüber enttäuscht, dass wir NUR Zehnter geworden sind, sondern  überrascht, dass wir ÜBERHAUPT Zehnter geworden sind!

Was soll das? Sogar die Schweiz war besser als wir. Die Sängerin konnte wenigstens im Takt singen, was Lena wohl mit ihrem Sprechgesang noch nicht kapiert hat. Mein Favorit für den ersten Platz war, wer hätte es gedacht, der italienische Beitrag von Raphael Gualazzi! So etwas ist Musik und auch noch solch schöne. Aber natürlich gönne ich Ell/Nikki den verdienten Sieg!

Der dritte Platz hat mich gewundert wieso durfte ein Lied, dass zu dreiviertel aus dem Refrain besteht überhaupt mitmachen? „I Will be popular“….

Schade finde ich die Platzierungen für „Moldau“, Slowenien und Island. Alle drei hätten eindeutig vor Länder wie Griechenland, Deutschland oder Georgien gehört. Die Sängerin von Slowenien hatte eine umwerfende Stimme. Island mit Sjonni’s Friends. Das Lied war bezaubernd und dahinter steckt unglaubliches Talent.

Und zuletzt meine Favoriten aus Moldova. Wer die nicht sympathisch fand, hat Georgien oder Schweden gewählt. Solche Beiträge sollte es öfters geben! Länder die zeigen, dass sie Musikgeschmack haben und es ihnen egal ist, ob sie gewinnen oder verlieren!

So ist es wohl jedem selbst überlassen, was er von dieser Sendung hält. Nur mein Urteil ist klar. Ich habe mir Deutschland auf den letzten Platz gewünscht, nur weil Lena „BOCK HAT“, hat Deutschland es nicht unbedingt auf Sie.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Artikels an die Bloggerin Magdalena N.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: