Silvester 2013 – Deutlich weniger Ballerei im Soldiner Kiez?

IMG_9413Man musste schon weit laufen, um am Neujahrstag die sonst üblichen Haufen von abgebrannten Feuerwerkskörpern zu entdecken. Der erste Preis für rege Beteiligung im Wohnbereich geht in diesem Jahr an die Buttmannstraße 3. Da konnte selbst die sonst mit Abstand vorne liegende Soldiner Straße nicht mithalten. Auch die Koloniestraße erreichte mit ihrer roten Performance nicht diesen Level. Allerdings verfälschten etliche Gewerbetreibende wie z.B. die Mitarbeiter der Golden Lounge die Recherche im Soldiner Kiez, denn hier wurde schon am Vormittag ausgefegt.
Bis auf gesprengte Mülleimer und eine demolierte Scheibe in der Prinzenallee und  an einer Bank in der Badstraße, wurde das Neue Jahr aber mehrheitlich mit kräftig gefeierten Partys eingeläutet.

Zwar erhöhten sich die Rettungseinsätze der Feuerwehr in der Berliner  Silvesternacht leicht um 3,8 Prozent auf insgesamt 4500, aber bei den Bränden wurden rückläufige Zahlen gemeldet. Hier rückte die Feuerwehr im letzten Jahr 607 mal aus. In diesem Jahr ging die Zahl auf 470 zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: