ELJA & Companions live mit „Maybe“ in der PA 58 – „Happy Birthday Papa!“

Elja & Companions Eleonora Z (2)3.jun.14 – „Happy Birthday Papa!“ ruft Eleonora Zaripova von der Bühne im Veranstaltungscafe in der PA 58 ihrem Papa Ruben zu. Er kam extra aus Russland angeflogen, um zusammen mit Tochter Eleonora und Mutter Zaripova seinen Geburtstag zu feiern. „Mein Vater wohnt in Ufa, wo ich auch geboren bin“, sagt Elja. „Das ist gaaaaaanz weit weg.“ Ruben ist bestückt mit einer guten Fotokamera und nimmt den gesamten Auftritt der Gruppe Elja & Companions auch mit der Videocam auf. „So oft komme ich nicht nach Deutschland“, sagt er. „Dann habe ich sie wenigstens auf Bildern zu Hause.“

Die Band spielt seit einem Jahr zusammen und hat das erste mal ihren neuen Schlagzeuger Vytas mit dabei. „Es wird alles gut werden“, beruhigt Gitarrist und Sänger Ralf Eisinger den aufgeregten Neuling. Ralf wohnt im Hausprojekt PA 58. Dort kommen die Musiker auch zum üben zusammen. Der Pianist Andreas scheint die Ruhe weg zu haben. Während des Auftritts greift er auch zur Gitarre. „Ich kann mich gut orientieren an Elja“, sagt er. „Sie spielt so taktsicher wie ein Metronom. Und wenn sie Klavier spielt, weiß ich hinterher, was ich alles noch zu lernen habe.“ In Russland besuchte  Elja eine Musikschule, lernte Klavier, Gitarre und bildete ihre Stimme aus. Die Songs, die sie zusammen mit „Elja und Companions“ spielt und die sie in das Musikgenre Jazz-Blues einordnen würde, sind nur ein Teil ihrer musikalischen Ausdrucksart. Mit der Gruppe Roch-Stoner wird gerockt und zum Thema Elektro experimentiert sie am PC mit Soundtracks in Richtung Trip-hop, ambient, downtempo und etno-electro. Zusammen mit einer Freundin sind unter dem Namen „Purpul“ Auftritte geplant. Im Soldiner Kiez sind Elja & Companions das nächste mal bei der Fête de la Musique in der Golden Lounge Prinzenallee Ecke Soldiner Straße zu sehen.

Beim Hoffest in der PA 58 nahm SKK den Song „Maybe“ auf. „Das ist ein Liebeslied und ist eng verknüpft mit dem Leiden meiner besten Freundin, die unter einer gebrochenen Beziehung noch ein Jahr lang nicht klar kommen konnte. Aber jetzt ist glaub ich alles wieder ok.“

Elja & Companions Eleonora Z (1)

ELJA & Companions live mit „Maybe“ beim Hoffest in der PA 58

Mehr zu hören von Elja & Companion auf Soundcloud hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: