Obdachlosenhilfe e.V. Berlin bringt Spende in die Flüchtlingsnotunterkunft Panstraße

Nadine und Jacco Obdachlosenhilfe Berlin in der flüchtlings  Notunterkunft pankstraße

Nadine und Jacco vom Obdachlosenhilfe e.V. Berlin zusammen mit einem AWO-Mitarbeiter in der Flüchtlingsnotunterkunft in der Pankstraße

Nadine und Jacco sind engagiert im Obdachlosenhilfe e.V. Berlin in der Buttmannstraße. Hier bereitet Joachim, der dort jeden Tag ansprechbar ist  zusammen mit den Vereinsmitgliedern und Unterstützern die regelmäßigen Hilfstouren für Obdachlose in Berlin vor. Ein paar Straßen weiter hat die Flüchtlingsnotunterkunft in der Pankstraße neu aufgemacht. Während in der Notunterkunft in der Gotenburger Straße der Spendenkeller gut gefüllt ist, sieht es in der Pankstraße eher dürftig aus. „Die in der Pankstraße haben ja auch kaum Hinterland,“ sagt Joachim. „In der Gotenburger Straße gibt es den gut vernetzten Soldiner Kiez. Deshalb wollen wir eher die Notunterkunft gleich um die Ecke unterstützen.“  Im Laden in der Buttmannstraße stapeln sich Säcke mit Sachspenden, darunter eine große Anzahl von nicht verkauften länglichen Kissen eines namhaften Herstellers aus Skandinavien.

„In Syrien decken sich die Menschen mit Kissen gerne zu“, weiß Nadine zu berichten. Ihr Mann ist Araber von daher kennt sie viele Sitten und Gebräuche aus seinen Erzählungen. Jacco ist ehrenamtlicher Helfer beim Technischen Hilfsdienst (THW). Er war schon oft im Ausland und unterstütze dort  den Aufbau von Flüchtlingslagern. „Wir bauen gerade eine frei installierbare App für die Vermittlung von ehrenamtlichen Übersetzern auf“, bietet er den Mitarbeitern der AWO im Flüchtlingsheim an. Nadine erkundigt sich nach Möglichkeiten regelmäßig Deutschkurse in der Notunterkunft anzubieten. „Dann können wir ja nach Hause gehen“, scherzt ein Mitarbeiter der AWO, der die Beiden im Haus herumführte. „Naja“, sagt Jacco, „die Arbeit muss aber noch getan werden.“

hans joachim obdachlosenhilfe eVG buttmannstraße

Hans-Joachim Klaes im Laden der Obdachlosenhilfe Berlin in der Buttmannstraße. „Wir wünschen uns Sponsoren für einen fahrbaren Untersatz, denn wir schaffen es kaum noch die Verteilung mit Privatautos zu organisieren“, sagt er. Unterstützer können sich bei ihm unter der Nr. 0157 327 88 750 melden.

 

Mehr zum Thema auf SKK

Melike bringt warme Kleidung in die Flüchtlingsnotunterkunft

Anna bringt Spenden für Kinder in die Flüchtlings-Notunterkunft Gotenburger Straße

Erste Sachspenden treffen in der Flüchtlingsnotunterkunft Gotenburger Straße ein

„Kinder sind unsere Zukunft“ Flüchtling-Notunterkunft Gotenburger Straße sucht Übersetzer

„Wir sind über jede Hilfe für Flüchtlinge dankbar“ Manfred Nowak (Awo Mitte) im Viedo-Interview

Flüchtlinge kommen in die Gotenburger Straße – Bürgermeister Hanke infomiert Bürger (Video)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: