Neuer Imbiss in der Prinzenallee 27 lädt ein

„Warten Sie, ich hole nur schnell die Geschäftsführerin“, sagt Herr Dursun. „Es ist meine Tochter, und Sie kann Ihnen das alles besser erklären.“ Es sieht lecker aus im neu eröffneten Imbiss in der Prinzenallee 27. Der kleine Laden hat viele Gäste, überall hängen Luftballons, ein Döner brutzelt am Spieß. „Es ist ein Chicken-Kebab, mit besonders viel Gemüse“, erklärt die Tochter Dilek Dursun. (Foto: Familie Dursun und Mitarbeiter)

Besonders auffällig – hingen bei dem Vorbesitzer noch Spielautomaten an den Wänden – sind die jetzt verschwunden. „Wir verkaufen auch keinen Alkohol. Der Vorbesitzer hat uns dazu geraten.“ Ex-Boxer Erdogan, der das Geschäft vorher führte, musste aufgeben. Auch er hatte des Öfteren den Tipp von anderen Gewerbetreibenden bekommen, konnte sich aber nicht mehr umstellen. Familie Dursun beherzigt diesen Ratschlag von Anfang an. Das Fleisch ist „Helal“, auf moslemische Art geschlachtet und zubereitet. Zwei hausgemachte Menüs werden täglich angeboten. (Foto: Geschäftsführerin Dilek dursun)

Im Laden riecht es lecker … nach frischen Suppen, Teiggerichten und Gegrilltem. Wer eine Geschmacksentscheidung treffen möchte, kann das Eröffnungsangebot nutzen.

Bis zum 15. August bietet Familie Dursun den Gemüse-Chicken-Kebab für 1,99Euro mit einem Becher Ayram und eine türkische Pizza für 80 Cent an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: