Achtung Drücker – vielleicht auch Betrüger unterwegs

Betrüger an der Tür Soldiner Kiez

Heute gegen 15.00 Uhr teilte der Bewohner eines Mietshauses in der Osloer Straße mit, dass zwei Männer versucht hatten, sich Zutritt zu seiner Wohnung zu verschaffen. Dabei gaben sie vor, von der Telecom beauftragt zu sein. Ausweise oder ein Berechtigungsschreiben wurden nicht vorgelegt. „Beide hatten Tablets in der Hand. Ihr Auftreten wirkte offiziel, geschäftlich und wichtig“, berichtete der Mieter. Er schätzte das Alter der großgewachsenen, schlanken Männer zwischen 20 bis 25 Jahre. Sie  waren legär mit Jeans, Lederjacke und Anorak  bekleidet. Zuvor hatten sie beim Nachbarn geklingelt. Der fand die ganze Geschichte ebenfalls suspekt und hatte keinen Wohnungszutritt gewährt. Der Mieter forderte daraufhin die beiden auf das Wohnhaus zu verlassen. Sie konterten mit der Frage ob er denn das Hausrecht besäße. „Nein das nicht, aber ich wohne hier und wenn sie jetzt nicht gehen, hole ich die Polizei“, sagte er. Daraufhin verließen die beiden umgehend das Gebäude. Nach Einschätzung des wehrhaften Mieters soll es sich bei den jungen Männern eher um „Drücker“, also um Vertreter handeln, „die dir etwas aufschwatzen wollen.“ Ja und mit der Telecom habe er auch nichts am Hut.

(veröffentlicht: 2. Oktober 2018)

 

 

%d Bloggern gefällt das: