HILFE! Blutrausch in Honkong

Honk Kong.JPG

Schon jetzt wird von einem Gemetzel gesprochen während Polizisten auf Honkongs Straßen Menschen jagen und wie in einem Blutrausch auf sie einschlagen. Gleichzeitig werden Ausgänge der Polytechnic University blockiert. Das umzingelte Gebäude wurde von hunderten Studenten als letzter Zufluchtsort besetzt. Mit Tränengas Gummigeschossen und massiver Polzeipräsenz wird verhindert, dass sich Studenten aus dem Gebäude entfernen können. „Wir haben nichts zu essen und nichts zu trinken, die Stromzufuhr wurde gekappt.“, berichtet eine Studentin. „Wir haben nur unsere Gesichts-Masken und Regenschirme um uns zu schützen. Aus der Universität rufen sie die internationale Gemeinschaft zu Hilfe.

SOS Honkong (3)

Eltern weinen um ihre Kinder und fordern ihre Freilassung. Ca. 80 Minderjährigen wurde erlaubt unter Bewachung das Gelände zu verlassen.

Gefangene wurden in einen Zug verfrachtet. Die Menschen machen sich Sorgen, denn sie wissen nicht, wo die Kinder hingebracht werden.

.

SOS Honkong (2)

„Mit gefesselten Händen liegen Menschen reglos auf dem Boden. Keiner weiß, was dort geschehen ist. Wir wissen noch nicht einmal ob sie noch am leben sind.“

SOS Honkong (5)

%d Bloggern gefällt das: