Busfahrerin angegriffen

bussfahrerin angegriffen wollankstraße (4).jpg

Quer durch den Kiez fegten gestern Nachmittag Blaulichtfahrzeuge auf der Jagd nach einem Mann, der eine BVG-Busfahrerin attackiert hatte. Der stieg an der Haltestelle Wollankstraße auf Höhe des Friedhofes in den Bus der Linie 255 und wollte ohne vorzeigen des Fahrscheins an der Busfahrerin vorbei. Auf ihre Ansprache reagierte er sehr aggressiv und schlug die zum Fahrgastraum trennende Schutzscheibe aus Glas ein. Die geschockte Wagenlenkerin wollte sich zur Behauptung sie wäre auch tätlich angegriffen worden nicht äußern. Der Mann flüchtete vor den schnell eintreffenden Polizisten. Die setzen auf der Kreuzung zur Soldiner Straße zwei Fußstreifen zur Verfolgung ab und suchten unter Blaulicht im Soldiner Kiez in Richtung Osloer Straße. Ob der Mann geschnappt werden konnte ist nicht bekannt. Die Fahrgäste wurden gebeten umzusteigen. Der Bus wurde aus dem Fuhrbetrieb herausgenommen.

bussfahrerin angegriffen wollankstraße (3)

bussfahrerin angegriffen wollankstraße (5).jpg

Die Scherben der zerschlagenen Trennscheibe auf dem Sitz und Boden

.

bussfahrerin angegriffen wollankstraße (2).jpg

Mit hoher Geschwindigkeit wird versucht den Flüchtenden zu fassen

bussfahrerin angegriffen wollankstraße (1).jpg

Auf der Kreuzung abgesetzte Polizisten eilen in die Soldiner Straße

%d Bloggern gefällt das: