Der Polizeiabschnitt 36 hilft Bewohnern von Weddinger Notunterkünften mit Sachspenden

Spendenaktion für flüchtlinge von Poliezi Abschnitt 36

Soweit erwähnt, oder bekannt: Aktion im Beisein des Abschnittsleiters, Herrn Polizeidirektor Henning, des Dienstgruppenleiters, dem Ersten Polizeihauptkommissar Oleś, AWO Kreisvorsitzender Mitte, Manfred Nowack

10.Dez.14 – Eine Klasse  Aktion der Polizistinnen und Polizisten vom Abschnitt 36 in der Pankstraße. Gleichgegenüber der Wache befindet sich  in Sichtweite die neue Notunterkunft für ehemalige Flüchtlinge. Auf einem Netzwerktreffen des Bezirksamtes Mitte wurden sie darüber informiert, dass dort und bei den Bewohnern in der Gotenburger Straße Alltagsgegenstände dringend gebraucht werden. Gemeinsam fassten sie den Entschluss zu helfen, denn „diese Idee traf auf große Anteilnahme“, teilten sie auf ihrer Webseite mit. 30 Umzugskartons voll mit Spielzeug, Bekleidung und Gebrauchsutensilien sammelten die Polizistinnen und Polizisten vom Abschnitt 36 ein und übergaben sie letzten Freitag den AWO-Mitarbeitern in der Pankstraße. Die teilen jetzt die umfangreiche Sachspende mit der neuen Unterkunft in der Gotenburger Straße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: