Der schreckliche Grüffelo lädt zum schmökern ein

Büchrbuss Bibliothek Berlin Mitte (1).jpg

Der „schreckliche Grüffelo“ an der Seitenwand des Bücherbusses der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Für manche Kinder kann es selbst bei Gute-Nacht-Geschichten nicht gruselig genug zugehen. Auch der Bücherbus von der Stadtbibliothek Berlin-Mitte wirbt bei Leseratten im Grundschulalter mit einem Monster – dem schrecklichen Grüffelo.

Jeden Donnerstag in der Zeit von 12.45 bis 14.15 Uhr hält der Bücherbus in der Gotenburger Straße. Trotz der Nähe zur Wilhelm-Hauff Schule – alle wissbegierigen Kinder aus dem Soldiner Kiez können sich dort Bücher ausleihen. „Es stehen jeweils rund 2000 Medien im Bus bereit, als unterrichtsbegleitender Bestand und auch für die Freizeitinteressen der Kinder“, erklärt die Bibliothekarin und gleichzeitig Bus-Fahrerin Frau Götz.

Wem der Grüffelo zu gruselig ist, um in den Bus zu steigen, sollte sich Mut machen und unbedingt die ganze Geschichte des Buches lesen. Denn, so ist geschrieben, hat sich eine kleine Maus den Grüffelo als angeblichen Freund nur ausgedacht. Klar – um ein wenig anzugeben. Doch dann taucht der auf einmal wirklich auf. Sein Lieblingsschmaus, sagt er, ist Butterbrot mit kleiner Maus. Keine gute Idee. Aber was eine clevere kleine Maus ist, die lehrt auch einen gruseligen Grüffelo in echt das Fürchten.

Büchrbuss Bibliothek Berlin Mitte (2).jpg

Wem der Grüffelo zu gruselig ist, folgt lieber dem kuschligen Löwepärchen

Mehr Infos zum Thema

Wenn die Bauarbeiten in der Wilhelm-Hauff-Grundschule abgeschlossen sind hält der Bus auf dem Schulhof. Wer sich umfassend über die Fahrbibliothek Berlin-Mitte informieren möchte ist auf deren -> webseite gut beraten

foto fahrbibliothek berlin mitte

%d Bloggern gefällt das: