Ein Duschmobil für obdachlose Frauen

duschmobil berlin.jpg

Seit August fährt das erste Duschmobil Deutschlands für obdachlose Frauen zu vorher bekanntgegebenen Stellen durch Berlin. Mit der technisch wie optisch angenehmen Ausstattung der geräumigen Nasszelle wollen die Betreiber von der Berliner Wohnungslosenhilfe einen geschützten Wohlfühl-Ort anbieten, der für „Entspannung und Aufbruch“ sorgen will. Für jede Besucherin liegt frische Wechselwäsche bereit. Die Nutzung ist kostenfrei.

Nachdem ein Sponsor das Mobil finanzierte und unklar war, wer für die Personalkosten aufkommen wird sprang das Bezirksamt Mitte kurzfristig ein. In einer Video-Ansprache drückte der Bezirksbürgermeister von Mitte Dassel auch die Hoffnung aus, dass über eine begleitende Sozialarbeiterin der Zugang zu hilfebedürftigen Frauen, aber auch Männern leichter hergestellt werden könnte. „Es grämt uns sehr, dass wir viele  Hilfsangebote haben, aber immer mehr Obdachlose unsere Hilfsangebote nicht annehmen.“

An welchem Standort das Duschmobil halt macht wird auf der Webseite des Sozialdienst katholischer Frauen e.V Berlin veröffentlicht.

Einen herzlichen Song zum Thema hat die Songwriterin Denise Winde vorgetragen

 

 

%d Bloggern gefällt das: