Erneut Tote bei Schiffsunglück vor Lampedusa

erneut Refugee Schiffunsglück vor LampedusaMehrere Nachrichtenagenturen melden ein weiteres Bootsunglück 60 km südlich von Lampedusa. Das Boot war gekentert, als sich die Flüchtlinge in stürmischer See auf einer Seite des Bootes versammelten, um sich bei einem Militärflugzeug bemerkbar zu machen. Sie hatten vorher per Satellitentelefon einen Notruf abgesetzt.

Die italienische Nachrichtenagentur Ansa hatte berichtet, es seien rund 50 Leichen aus dem Wasser geborgen worden, darunter mehrere Frauen und etwa zehn Kinder. Andere Nachrichtenquellen sprechen von 25 geborgenen Leichen.

Bisher seien etwa 200 Schiffbrüchige gerettet worden. Beteiligt an der Rettungsaktion waren die italienische Küstenwache und mehrere Boote und Helikopter von der maltesischen Seite.

In der Straße von Sizilien waren laut TAZ bereits in der Nacht zum Freitag mehr als 500 Flüchtlinge aus Seenot gerettet worden.

Karte von afrikanischen Migrationsrouten nach Europa

Migrationsrouten trans Sahara

Mehr zum Thema auf SKK: 

Refugee-Protest – “Besetzung” der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin

Eine Fotoserie vom Protest der Refugees am Brandeburger Tor von Fotograf Yusuf Beyazit auf flickr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: