Festakt 20 Jahre Mauerfall auf der Böse Brücke (Bornholmer Brücke) in Berlin Wedding – Fotoreportage

gorbatschow merkel wowereit feier mauerfall 20jahre bornholmer brücke (1)

8.Nov.14 – Rückblick: Anlässlich des 20. Jahrestages des Mauerfalls besuchten Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen mit dem ehemaligen sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow den Kontrollpunkt, an dem in Berlin am 9. November die ersten Menschen von Ost nach West strömten. Trotz Regens hatten sich auf der Bösebrücke auch Bornholmer Brücke genannt viele Menschen zu dem feierlichen Akt eingefunden. Die politische Prominenz, unter ihnen auch der frühere polnische Gewerkschafter und Staatspräsident Lech Walesa, Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit und ehemalige DDR-Bürgerrechtler begrüßten sich für die international vertretene Presse durch Vorhänge verdeckt auf einer Bühne in Richtung der Bahngleise. Sie wurden von der Polizei abgeschirmt.

Auch der langjährige Beauftragte für die Stasi-Unterlagen, Joachim Gauck, seine Nachfolgerin Marianne Birthel, die Sänger Wolf Biermann und Stephan Krawczyk und die früheren Pfarrer Reinhard Eppelmann und Markus Meckel waren an den symbolträchtigen Ort gekommen.

Am Rande des Festaktes hatten sich Greepeace-Aktivisten vom dem Dach eines Wohnhauses abgeseilt und forderten auf einem Plakat: „1989 Mauerfall in Berlin, 2009 Klimawende in Kopenhagen! Make climate change history. Act in Copenhagen!“

gorbatschow merkel wowereit feier mauerfall 20jahre bornholmer brücke (4)

.

gorbatschow merkel wowereit feier mauerfall 20jahre bornholmer brücke (5)

.

Mehr zum Thema auf SKK

Lichtgrenze zum 25. Jahrestag des Mauerfalls an der Borholmer Brücke

Fotoreportage Gedenkstätte Berliner Mauer zum Tag der Deutschen Einheit 2014

 

Mehr zum Thema:

Das kritische Interview der russisch-deutschen Internetplattform RIA Novosti

Dr. rer. oec. Natalja Toganowa, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Europa-Studien beim Institut für Weltwirtschaft und Internationale Beziehungen der Russischen Akademie der Wissenschaften, im Gespräch mit RIA Novosti über den geschichtlichen Stellenwert und die Folgen des Mauerfalls vor 20 Jahren im damals geteilten Berlin. weiter->

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: