Gegen das Vergessen – Zentrum Politische Schönheit rettet Kinder aus Syrien – Aktion 1 aus 100

Zentrum Politische Schönheit 1aus10024. Mai 2014- „Manchmal muss es eben brutal sein, um die Menschen wieder aufzurütteln“, sagt Phillip Ruch vom Zentrum Politische Schönheit. Mit einer neuen Kunstaktion erregt er breites mediales Interesse, denn zusammen mit Künstlern  lädt er im Namen des Bundesministeriums für Familie mit Vorsitz von Manuela Schwesig vom Krieg in Syrien betroffene Kinder nach Deutschland ein.

Ein Kontainer in der Nähe des S-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin, ein „Mahnmal gegen die Lebensgefahr und Todesängste syrischer Kinder“, ist mit 100 nummerierten Kinderfotos  beklebt. Drinnen läuft ein Video, das ähnlich einem Glücksradspiel aus einer Menge von Kindern eines übrig lässt. Die Besucher der Kunstaktion werden aufgefordert anhand der Nummer eines der Kinder auszusuchen, das von der Bundesregierung gerettet werden soll. „Entscheiden Sie, welche 99 weitersterben. Die Bundesregierung kann nicht alle Probleme der Welt lösen. Aber sie kann wenigstens einem von einhundert Kindern helfen.“ teilen die Zentrumsaktivisten in ihrer Spielanleitung mit.

SKK interviewte drei Künstlerinnen zu ihren Motiven an  der Kunstaktion teilzunehmen und bat Phillip Ruch zu einem kurzen Statement.

Fotos von den Interviewpartnerinnen der Aktion 1 aus 100 von Zentrum Politischer Schönheit

Dorothee Krüger politische Schönheit 1aus100 Interview politische schönheit 1aus100 (2) Susana Abdulmajid zentrum politische schönheit 1aus100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: