High noon Stephanus

Stephanuskirche.jpg

Vier Fäuste für ein Halleluja würden nicht ausreichen um die 5,55 Millionen Euro für unsere Stephanuskirche herzutragen, die aktuell aus dem Bundeshaushalt 2020 für Instandsetzungsarbeiten  zugesagt wurden.

Eva Högel

Eva Högel

„Eine tolle Nachricht für Mitte!“ schreibt Eva Högel, Mitglied des Deutschen Bundestages und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion. Diese frohe Botschaft überbringt sie besonders gerne, denn ihre politischen Wurzeln wuchsen im Soldiner Kiez und immer noch wohnt sie im ehemaligen Wedding, jetzt Berlin Mitte.
Wie ein von Gott gesandter Blitz muss diese Nachricht bei all jenen eingeschlagen sein, die sich seit Jahren für den Erhalt der Stephanuskirche einsetzen. Immer wieder wurde darum gerungen, die vom Zerfall betroffene Kirche, für die Gemeinde an der Panke zu erhalten. Der Gemeindekirchenrat (GKR) hatte des öfteren versucht zu beschließen das „nutzlose“ Gebäude zu verkaufen. Die Macht dazu hätte dieses Gremium gehabt. Aber einhellig war die Meinung bei den acht Räten nicht.

Die Gegenwehr kam auch von außen, von aktiven wie Kerstin Kaie und Uwe Nehring. Sie hatten mit einer beeindruckenden Unterschriftensammlung pro Stephanus von Soldiner-Kiez-Bewohnern das Verkaufsbegehren dämpfen können. Käufer waren eh nicht zu entdecken. Wähler bedankten sich für das Engagement der beiden bei der GKR-Wahl vor kurzem mit einer Einwahl in den neu aufgestellten Rat.

Kerstin Kaie Uwe Nehring

Uwe Nehring / Kerstin Kaie

Angedockt hatten Kerstin und Uwe an die kraftvollen Aktivitäten der Pfarrerin Veronika Krötke, von Anfang an eine glühende Verfechterin für den Erhalt der Stephanuskirche. So konnte letztlich ein Baugutachten erstellt und erste Sicherungsarbeiten durchgeführt werden. Für die umfassende Instandsetzung müssen Millionenbeträge eingesetzt werden. Ob es schon einen genauen Überblick über die aufzuwendenden Kosten gibt, ist nicht bekannt. Interessant wäre auch zu wissen, wie dieser überraschende Geldregen zustande kam. Es sei denn, es wäre geschehen, wie ein göttliches Wunder. Das dürfen wir dann einfach nur glauben.

Veronika Krötke.JPG

Pfarrerin Veronika Krötke bei einer Predigt zum Thema „Maria, eine Frau von uns!?“, in der Stephanuskirche

.

Mehr zum Thema auf Soldiner Kiez Kurier

GKR-Wahl an der Panke – Kandidat*innen stellen sich vor. November 2019

Live verfolgten am Samstag Abend Soldiner Kiez Fans auf dem Vorplatz der Stephanus-Kirche den Beitrag des rbb-HEIMATJOURNAL Die Reporter hatten mehrere Bewohner aus dem Kiez mit ihren Aktivitäten vorgestellt. Sie nannten den Vorplatz der Kirche neues Kulturelles Zentrum im Soldiner Kiez

Wir befragten Zuschauer*Innen

.

Maria eine von uns!? Am Freitag, den 27.9. 19 findet klimabedingt, (die Kirche ist nicht zu beheizen) zum Thema „Frauen in der Bibel“ der letzte Abendgottesdienst in der Stephanuskirche statt. 

stephanuskirche.jpg

.

 

%d Bloggern gefällt das: