Inforeihe über „Die neuen Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Berlin-Mitte“

Thomas Kilian Vorstand soldiner Kiez Verein

Thomas Kilian vom Soldiner Kiez e.V.

.Am 21. November eröffnet der Soziologe Thomas Kilian einen 6-teiligen Zyklus in dem er verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten thematisiert. In einem Kurzvortrag wird er die Entstehung und Wirkungsweise der neuen Leitlinien für Bürgerbeteiligung im Bezirk Mitte darstellen und zur Diskussion anregen. Dabei gibt es Infos aus „erster Hand“, denn Thomas Kilian hatte als aktives  Vorstandsmitglied im Soldiner Kiez Verein an ihrer Erarbeitung mitgewirkt. „Der Bezirk will sich damit an die Spitze der Entwicklung eines neuen Instruments der Bürgerbeteiligung stellen“, berichtet er.

Seine Erfahrungen und Anmerkungen wird er im Freizeiteck des Brunnenviertel e.V., in der Graunstraße 28 anbieten und möchte unterstützend auf die Veranstaltung einer Vereinskollegin hinweisen. Am 16. Januar wird Diana Schaal am gleichen Ort und ebenfalls um 19.00 Uhr über Volksgesetzgebung sprechen. „Sie hat sich ihre diesbezüglichen Sporen bei dem vielleicht bekannten Lobbyverein „Mehr Demokratie“ erworben.“

.

Bürgerbeteiligung Pankrgrünzug Soldiner Kiez.jpg

Bürgerbeteiligungsveranstaltung zur Umgestaltung des Pankegrünzuges Soldiner Straße in 2005

.

Die Themen und Termine der einzelnen Veranstaltungen

Auftaktveranstaltung 21. November 2017 – 19:00 Uhr / Freizeitecke Graunstraße 28, Bus 247, Haltestelle Gleimstr.

Es folgt am 20.2.18. ein Termin zur Frage wie sich lokale Beteiligung im Kiez ohne deutsche Staatsbürgerschaft verwirklichen lässt.

Am 20.3.18 versuchen die Aktiven aus der Brunnenstraße samt ihrer Gäste auszuloten, für welche Aktionen sie welche Beteiligungsmöglichkeiten nutzen möchten

Am 17.4.18 stellt sich die neue Fachkraft vom Büro für Bürgerbeteiligung des Bezirks Mitte vor.

Die Reihe endet am, 1.7.18 mit einem Sonntagsbrunch und einer Auswertung.

Die Veranstaltungen beginnen bis auf das Sonntagsbrunch um 19.00 Uhr im Freizeiteck, Graunstr. 28, Ecke Gleimstr.

Für weitere Informationen könne Sie sich gerne an Niklaas Görsch wenden:

.

Bürgerbeteiligung Pankrgrünzug Soldiner Kiez1.jpg

 

%d Bloggern gefällt das: