„KbNa-Cup 2018“ für Gewaltprävention und gegen Extremismus

2483747547.jpg

Archivfoto vom Kiezfest

.

Am Samstag 30. Juni findet von 13-18 Uhr das alljährliche KbNa-Kiezfest mit einem Fußballturnier in der Gustav-Böß-Sportanlage in der Koloniestr 82-88 statt. Die Veranstalter wollen mit ihrem Turnier ein deutliches Zeichen gegen Extremismus setzen und zeigen, dass sich die Arbeit im Bereich Gewaltprävention lohnt und Spaß macht.

Die veranstalter, das mehrfach ausgezeichnete KbNa-Kieznetzwerk besteht bereits seit 2009. Es wurde im Soldiner Kiez gegründet, als Spannungen zwischen Jugendlichen und der Polizei deutlich zunahmen. Jugendliche hatten in der Silvesternacht 2008 zu Hilfe gerufene Polizisten mit Raketen und Böllern beschossen. Durch gemeinsame Aktionen mit Kindern, Jugendlichen und Polizisten des Abschnitts 36 konnte über die Jahre Respekt, Toleranz und gegenseitiges Vertrauen aufgebaut werden. Vermittler zwischen den Welten sind der Pädagoge Yousef Ayoub, der im Soldiner Kiez wohnt und Hauptkommissar Eckhard Mantei vom Polizeiabschnitt 36.

Neben den Fußballmannschaften aus dem KbNa–Netzwerk werden auch Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin; Frau Dr. Eva Högel, MdB, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und Polizeipräsidentin Frau Dr. Barbara Slowik vor Ort sein.

Mehr zum Thema auf Soldiner Kiez Kurier

KbNa wird mit Preis für Demokratie und Toleranz geehrt 19. JUNI 2017

KbNa-Kiezfest und Fußballturnier in der Koloniestraße 2015

-> Ein Bericht vom Fußballturnier 2015 mit Fotoserie auf der Webseite von KbNa

.

Kbna sport.jpg

Beim gemeinsamen Training

.

 

%d Bloggern gefällt das: