Kindliche Klingel-Streiche bei Kaufland

mutwillig ausgelöster Fehlalarm Kaufland gesundbrunnen (1).jpg

Mutwillig ausgelöste Fehlalarme sind schon seit längerem ein schwer nachvollziehbares Unsinn, der sich am Montag zum wiederholten Male in der Kaufland-Filiale am Gesundbrunnen abspielte. „Da drücken irgendwelche Leute schnell mal auf den Feuermelder am Haus und das nicht zum ersten Mal“, berichtete ein Polizist vor Ort.

Während sich früher Klingelstreiche an Haustüren von Nachbarn und deren teils erzürnte Reaktionen bei Kindern großer Beliebtheit erfreuten, scheinen im Laufe der Zeit die Ansprüche der Klingelstreichler an die Größe der provozierten Reaktionen mit der Größe des körperlichen Wachstums gewachsen zu sein. Was offensichtlich noch nicht dazu geführt hat die Gehirnleistung der neu erreichten körperlichen Größe anzupassen.

mutwillig ausgelöster Fehlalarm Kaufland gesundbrunnen (2).jpg

Nach 6 Minuten trafen Polizei und Feuerwehr ein

mutwillig ausgelöster Fehlalarm Kaufland gesundbrunnen (3).jpg

Die Kunden wurden aufgefordert unverzüglich das Gebäude zu verlassen

mutwillig ausgelöster Fehlalarm Kaufland gesundbrunnen (4).jpg

Der Alarm im Haus kann nur von der Feuerwehr abgeschaltet werden

%d Bloggern gefällt das: