Kolonie Wedding was nun?

okkraum29

Heute beraten die Vorstände und Künstler*Innen des Projektraumverbundes Kolonie Wedding und Vertreter vom Soldiner Kiez e.V. über Möglichkeiten in Zeiten von Corona ihren bisherigen „Auftrag“, einmal im Monat Kunst im Soldiner Kiez auszustellen, den veränderten Anforderungen anzupassen. Treffen wird sich die Gruppe Im OKK Raum 29  in der Prinzenallee 29. Dort schaffte der Projektraumbetreiber  Pablo schon einmal Platz für eine Schaufensterausstellung und verschenkte funktionstüchtige Gegenstände. „Vielleicht wäre das ja eine Alternative für die kommenden Kolonie Wedding Wochenenden. Statt der jetzt untersagten Vernissage-Veranstaltungen könnten Kunstbegeisterte an Fensterausstellungen im Soldiner Kiez vorbeiziehen“, spekuliert Pablo. Ob das möglich wäre und wie es in der Zukunft weitergehen könnte, wird Gegenstand der Besprechung heute sein.
Die Kolonie Wedding lädt seit über 10 Jahren immer monatlich zu Vernissagen, geführten Rundgängen, Performances und Konzerten in ihre Projekträume ein. Der Künstlergruppe haben sich aktuell 21 Kunstschaffende angeschlossen.

%d Bloggern gefällt das: