Organische Kognition mit Sami Yaman

Organische Kognition  Sami Yaman  (1).jpg

.

Bei dem Ausstellungsprojekt „Organische Kognition“ des blinden Künstlers Haci Sami Yaman, der schon lange im Soldiner Kiez wohnt, handelt es sich um die erste Ausstellung einer Serie über Künstler*innen und Künstler, die in unserem Kiez arbeiten und/oder leben. Der Name der Serie ist „HEIMSPIEL“ und soll als eine lokale Plattform für Kreative aus dem Viertel angesehen werden.

.

.

Mit Bildern, Zeichnungen und einer Installation zeigt Yaman Arbeiten die er in den letzten Jahren umgesetzt hat. Seine Blindheit, unter der er seit seiner Geburt leidet ist ausschlaggebend für eine außergewöhnliche Form der Wahrnehmung und somit auch der Arbeiten die er erschafft.
Farben, Formen, und Impressionen werden aus der Welt des nicht Sichtbaren in die Welt der Sehenden getragen. Sami Yaman ist das künstlerische Medium.
Seine Arbeiten beziehen sich auf die Wahrnehmung eines durch Albinismus fast vollständig erblindeten Menschen und den gemeinsamen Versuch die Art und Sequenzen der Wahrnehmung zu beleuchten, die Yaman zur Verfügung stehen und die er sich durch viel Training und Eigendidaktik angeeignet hat und so im Stande ist, dem heimischen Publikum, ein komplettes künstlerisches Oevre zu präsentieren.

Im OKK Raum 29 – Prinzenallee 29 – 13359 Berlin

Vernissage 26.10.2018  – Ausstellung bis 02.12.2018

27. und 28. Oktober von 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet / bis zum 2. Dezember jeweils von Donnerstag bis Sonntag 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Organische Kognition  Sami Yaman  (3).jpg

.

%d Bloggern gefällt das: