Putin Hände weg von der Ukraine – Demo für die Ukraine

putin raus Demo für die Ukraine in BerlinKurz vor der Wahl, die am kommenden Wochenende auf der Krim abgehalten werden soll, protestierten am Sonntag ca. 400 Ukrainer gegen die russische Besetzung der Krim am Brandenburger Tor. Damit reichte es zwar nicht für die geplante Menschenkette zur Ukrainischen Botschaft in der Albrechtstraße, aber bis zum S-Bahnhof Friedrichstraße hielt man sich trotzdem an den Händen. An der russischen Botschaft unter den Linden empfingen eine Handvoll prorussische Demonstranten die Vorbeiziehenden mit Sprechchören. Vereinzelt wurden sie erwidert, die Mehrheit ignorierte sie. Am Endpunkt des Umzuges, an der ukrainischen Botschaft, wurde mit einer Schweigeminute der Toten des Maidan gedacht.
In Redebeiträgen sprachen Menschenrechtler aus mehreren Ländern ihre Solidarität aus. Ein Redner sagte: Wir sind an den Grenzen unserer Existenz und wünschen uns von der deutschen Regierung, dass sie alles tut, um ein weiteres Vordringen von Putin zu unterbinden.“

Der Botschafter Pavlo Klimkin gab gegenüber SKK ein Statement ab. Das Video:

Die Fotoreportage von der Demo 

Mehr zum Thema:

Nix Krieg erst einmal quatschen

Wir sind besorgt reicht nicht

An der Schwelle zum Krieg

„Ich bete, dass sqare ausharrt“

Kiew im Ausnahmezustand eine Chronologie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: