Autopinkler in der Wollankstraße festgenommen

Randalierer Wollankstraße festgenommen

23. Mai 14 – Gegen Mitternacht wurde gestern ein Mann festgenommen und zur Wache gebracht. Laut Zeugenaussagen hatte er in der Wollankstraße  ein auf dem Gehweg parkendes Auto erst mit Fußtritten tracktiert und dann angepinkelt. Die Polizei legte ihn nach der Attacke im danebenliegenden Wettladen gefesselt auf den Boden fest. Der Schaden an dem hochpreisigen PKW war eine eher kleine Beule in Höhe der Tür. Um den Mann abtransportieren zu können fuhr eine Mannschaftswagenbesatzung an.

„Hoffentlich hat die Polizei nicht vergessen den PKW abschleppen zu lassen und ein Ordnungsgeld gegen den PKW Inhaber zu verhängen“, kommtentierte Ralf auf facebook und Jürgen gab den Rat: „Dabei ist das Pinkeln zwischen die Autos auf jeden Fall dem Pinkeln an Häuserwände weit vorzuziehen. Nur das mit dem Austreten hat der junge Herr wohl noch nicht ganz begriffen.“ Michi verlinkte zur Pibella, einer simplen Vorrichtung, mit der es auch Frauen möglich wird, im stehen zu pinkeln.

Autopinkler in der Wollankstraße

Schwierig sich mit gefesselten Händen den Hosenschlitz zu schließen. Auf dem Fußgängerweg das beschädigte Auto

Autopinkler in der Wollankstraße festgenommen

Eine Mannschaftswagen rückte für den Abtransport an

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: