Schneller Wassertest am Leopoldplatz

Am Montag den 31.August 2020 untersuchten zwei Mitarbeiter des gemeinnützigen VSR-Gewässerschutz e.V. in einer öffentlichen Aktion am Leopoldplatz etliche mitgebrachte Wasserproben. Meist stammten die von Privat-Brunnen aus Erholungsgebieten im Umland, aber auch von Lauben innerhalb von Berlin. Die Tester untersuchen dabei Nitrat-, Säure- und Salzgehalt. „Manchmal gibt es auch Bedarf an einer Bakteriellen Untersuchung“, berichtet der Chemiker Harald Gülzow. Das Ergebnis und eine Empfehlung wozu das Wasser geeignet ist, wird gleich vor Ort mitgeliefert.

Die Testergebnisse zeigen, dass je näher die Brunnen an einer intensiv landwirtschaftlich genutzten Fläche gebaut sind, desto wahrscheinlicher ergibt sich ein hoher Nitratgehalt. Dann, und so lautet der Tip der beiden Tester, kann das Wasser noch für den Rasen oder im Planschbecken genutzt werden. Zum Trinken oder um damit Obst und Gemüse zu bewässern ist es nicht mehr geeignet.

Für 12.00 Euro einen aussagekräftigen Wassertest zu bekommen lockte viele Menschen an. Die kleine Umlage tut bestimmt auch der Vereinskasse gut. Leider werden die beiden Tester erst im nächsten Jahr wieder am Leopoldplatz auffahren. Vielleicht gibt es ja noch ein paar andere Plätze die in diesem Jahr noch angefahren werden. Dazu gibt es auf der Internetseite des Vereins ausführliche Informationen

%d Bloggern gefällt das: