Schwer verletzt bei KreuzungsUnfall am U-Bahnhof Osloer Straße

Unfall am U Bahnhof Osloer Straße (1).jpg

Gestern Abend  gegen 23.00 Uhr fuhr ein 31-Jähriger mit seinem SUV Renault Koleo an der Kreuzung U-Bahnhof Osloer Straße auf den gerade anfahrenden Pkw eines 46-Jährigen Opel-Astra-Fahrers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel in den Kreuzungsbereich geschleudert. Der SUV schleuderte über die Mittelinsel des Ampel-Überganges und geriet dabei in die Fahrspur des Gegenverkehrs. Ein entgegenkommender 23-Jähriger Daihatsu-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und rammte die schwarze Limousine. Der Daihatsu-Fahrer und die beiden Insassinnen des Opels im Alter von 21 und 30 Jahren wurden dabei leicht verletzt. Alle drei konnten das Krankenhaus nach ambulanten Behandlungen wieder verlassen. Der Fahrer des SUV erlitt schwere Verletzungen, die stationär in einer Klinik behandelt werden müssen.

Unfall am U Bahnhof Osloer Straße (2).jpg

.

Unfall am U Bahnhof Osloer Straße (3).jpg

.

Unfall am U Bahnhof Osloer Straße (4).jpg

Unfall am U Bahnhof Osloer Straße (5).jpg

Der Renault und der Astra befanden sich auf der Schwedenstraße in Richtung Badstraße

%d Bloggern gefällt das: