Unfall Wollankstraße – eine Person schwer verletzt

schwerer Unfall Wollankstrasse (2).jpg

Gegen 21.30 Uhr krachte es heute auf der Wollankstraße. Dabei wurde eine Person schwer verletzt und noch auf dem Beifahrersitz des VW-Unfallwagens von Notärzten behandelt und für den Transport in eine Klinik vorbereitend gesichert. Der VW hatte versucht auf dem Weg nach Pankow  einem Smart auszuweichen, der kurz zuvor aus einer Einfahrt auftauchte. Der VW rammte dabei noch die Vorderradaufhängung des Smart zog nach links rüber und knallte in die Mitte eines Glieder-BVG-Bus. Das Pärchen mittleren Alters, dass im Smart gesessen hatte blieb unverletzt. Dem Busfahrer wurde nach einer Schadenskontrolle des Wagens von Sachverständigen grünes Licht zur Weiterfahrt gegeben. „Der VW muss ordentlich Schub gehabt haben, sonst hätte er es nicht geschafft das fünf Tonnen schwere Heck des Busses wieder an den Straßenrand zu drücken“, kommentierte ein Polizist vor Ort. „Nach dem Schadensbild zu urteilen fuhr der VW nicht mit überhöhter Geschindigkeit“, urteilte unser Unfallberater. „Der Touran hat ja ein Gewicht von über einer Tonne, der drückt schon mal was weg.“

schwerer Unfall Wollankstrasse (1).jpg

Während im Unfallwagen die schwer verletzte Person behandelt wird richten Nothelfer die Rettungsbahre her

schwerer Unfall Wollankstrasse (3)

Der Smart (Links) wurde durch den Aufprall an einen parkenden PKW gedrückt

Unfall wollankstraße Berlin

Der VW rammte den BVG Bus in der Mitte

schwerer Unfall Wollankstrasse (4).jpg

Auf beiden Seiten demoliert

Mehr zum Thema auf Soldiner Kiez Kurier

Kind überlebt Unfall an der Wollankstraße Ecke Kattegatstraße

%d Bloggern gefällt das: