TÜRKEI VOM TAKSIM BIS NACH ISKENDERUN

VEREINT IM PROTEST, GESPALTEN IN DER POLITIKVEREINT IM PROTEST, GESPALTEN IN DER POLITIK

  • SA 15.06.2013 | 16:00 h | Eintritt frei

In der Türkei eskalieren die Proteste hunderttausender Bürgerinnen und Bürger gegen die konservative Politik von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan und der AKP. Drei Tote sind bereits bestätigt worden.

Tausende dürften durch Gummigeschosse, Gas oder durch Fahrzeuge, die der Polizei als Rammböcke dienen, verletzt worden sein, viele davon schwer. Amnesty International richtete Lazarette ein, Moscheen und Museen öffneten zum Schutz verletzter Demonstranten ihre Tore. Die Polizei, deren oberster Befehlshaber Erdoğan ist, kennt kein Pardon. Währendessen schränkt der türkische Präsident Abdullah Gül durch Gesetze die Entscheidungsfreiheit der Bürger weiter ein.

Wohin führen die Zustände? Was ist inszeniert, was kolportiert? Wie stark ist die Zensur in der Türkei, und wie wird sie angewandt? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich ein Panel von Fachleuten beschäftigen wird.
Es diskutieren:

Bilgin Ayata, Politikwissenschaftlerin, Otto-Suhr-Institut, FU Berlin

Diğdem Soyaltin, Politikwissenschaftlerin, eben zurück aus Istanbul

Devrimsel Deniz Nergiz, Soziologin, Aktivistin

Recai Hallaç, Autor und Übersetzer

Orhan Esen, Stadtentwickler, live aus Istanbul

und andere
Moderation: Ingo Arend (taz)

Text: Veranstalter Foto: SKK

Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

http://www.hkw.de/de/index.php

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: