Böse Schlägerei in der Jülicher Straße

Die Straßenecke an der Jülicher zur Osloer Straße war hell erleuchtet mit Blaulicht. 6 Personen wurden festgenommen, viele verletzt. Der Grund ist nicht bekannt.

üble schlägerei in der jülicher Straße Wedding (1)

15. Jun.14 – Die Straßenecke an der Jülicher zur Osloer Straße war hell erleuchtet mit Blaulicht. Festgenommene standen gefesselt an einer Hauswand, Krankenwagen brachten Verletze weg. Polizisten suchten nach Spuren und nahmen Schäden an geparkten Fahrzeugen auf . Immer wieder mussten sie aufgeregt diskutierende Männergruppen nach Hause schicken. „Wir wollen endlich, dass hier Ruhe einkehrt“, sagte eine Beamtin.

Passanten hatten gegen 22.30 Uhr die Polizei gerufen und einen Großeinsatz in Gang gesetzt. Laut Polizeibericht sollen zwei Familien in Streit geraten sein und schlugen mit Baseballschlägern, einer Axt und Rohren aufeinander ein. Mehrere Personen mussten verletzt behandelt werden, sechs Personen wurden festgenommen. Ein Zeuge hatte gesehen, dass ein schwarzer PKW in der Jülicher Straße hielt und kurz danach ein silbernes Fahrzeug ebenfalls stoppte. Beide Autos waren mit bosnischen Fahnen dekoriert. „Der schwarze Audi gehört der Familie, die hier wohnt“, berichtete der Zeuge. Er wollte gesehen haben, dass die Insassen des zweiten Autos unvermittelt sehr aggressiv aufgetreten seien und sich von Anfang an mit Schlagwerkzeugen bestückt hätten. Einer von ihnen habe eine Axt aus dem Kofferraum geholt und auf eine 40-jährige Frau eingeschlagen, die ihren Sohn schützen wollte. Es wurde mit einer Schusswaffe gedroht.

Zwei Beteiligte flüchteten vor Eintreffen der Polizei in Richtung Euler Straße. Die traf am Ort fünf Männer im Alter von 17, 19, 35, 37 und 44 Jahren sowie eine 40-jährige Frau an. Alle sollen sie laut Pressebericht der Polizei, die sich auf Zeugenaussagen beruft beteiligt gewesen sein. Bisher nicht geklärt ist, wer die Auseinandersetzung, aus welchem Grund begonnen hat.  „Ein aufgeregter Jugendlicher brüllte einen gefesselten Älteren an: „Papa was hast du wieder für einen Mist gemacht.,“ berichtete ein Zeuge. „Er hat dann vor lauter Wut eine Wasserflasche auf dem Boden zerscheppert und wollte mit einem abgestellten Regal auf seinen Vater losgehen. Die Polizei hat eingegriffen und ihn zurückgehalten.“

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: