Viel Schrott bei der Regatta in Grünau

Schrottregatta Funkhaus gruenau berlin 2013 (4)„Das cleverste, schnellste, schönste, schrottigste Boot gewinnt“ war das Thema zur zweiten Schrottparade am Funkhaus. Es kamen 300 Schrottbesgeisterte und amüsierten sich an der alten Regattastrecke in Grünau. Der DLRG war vorsichtshalber mit von der Partie, denn sicher war es nicht, dass alle Boote die 400m lange Strecke im Wasser unbeschadet überstehen würden. Zwischendurch gab es kräftige Böen, die Padler und Segler hatten alle Hände voll zu tun. Ein Regenschirm wurde aufgespannt, um noch die letzten Energien einzufangen.

Als Vorbedingung sollte die Konstruktion ausschließlich aus Altteilen zusammengesetzt sein. In einem Bootsbaucamp konnten Teilnehmer zehn Tage lang ihre Wellenreiter zusammen aufbauen und die Schwimmfähigkeit testen.

Zur Siegerehrung gab es kleine Kunstwerke, die von den Teilnehmern selbst hergestellt wurden. Als Trostpreis eine Kette mit einem kleinen Schiffchen, das aus einem gebrauchten Teebeutel gebastelt war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: